Schmanismus Schweiz.jpg

 

Das bin ich.

Conny Routil

Liebe Leserinnen und Leser, gestatten Sie, mich vorzustellen. Mein Name ist Conny Routil, sehr gerne Conny. Was ich Ihnen oder auch Ihrem Tier anbiete, kann man nur bedingt in Worte fassen. Man sollte es spüren, erleben. Doch blättern wir zunächst etwas zurück. Ich war eigentlich schon immer ein Zahlenmensch. Meine früheren Berufserfahrungen sammelte ich u.a. als Finanz- oder Personalchefin in verschiedenen Unternehmen. Und vor etwas über zehn Jahren wurde ich in der Treuhandbranche sesshaft, wo ich bis heute tätig bin.

Conny Routil.JPG

Oben habe ich erwähnt, dass ich eigentlich schon immer ein Zahlenmensch war; mit der Betonung auf eigentlich. Das ist richtig, aber noch viel mehr Herzblut kenne ich seit Kindsbeinen, wenn es um das Wohl der Tiere geht. Und heute bin ich an einem Punkt angelangt, wo diese Liebe zu Tieren einen Grossteil meines neuen Berufs bzw. meiner eigentlichen Berufung ausmacht. Ich bin hier, auf dem Hof Grauenstein in Ormalingen, aufgewachsen. Da gabs schon immer Tiere, und da wird’s immer Tiere geben. Heute ist es vorwiegend ein kleiner Gnadenhof wo unsere Tiere den Lebensabend geniessen dürfen. Ich kenne es nicht anders.
Und das war und ist auf jeden Fall prägend.

Das ist neu
 

In meinem beruflichen Umfeld der Zukunft geht es mehr denn je um Feinfühligkeit, um Wahrnehmung, um energetisches Arbeiten und um die Kraft, Dinge bewirken zu können. Im weitesten Sinn darf ich mich auch aufgrund zahlreicher Aus- und Weiterbildungen als eine Art Heilerin bezeichnen. Oder sagen wir es so: Ich bin ein sehr «gspüriger» Mensch, der sein Wissen, seine erlernten Fähigkeiten in einem neuen beruflichen Umfeld einsetzen darf. Ja, das ist ein Privileg.

Japanisch-schamanisches Heilzentrum.jpg
Japanisch-schamanisches Heilzentrumjpg

Was heisst das konkret?
 

Was ich anbiete, ist zum einen Tierkommunikation. Dank meiner besonderen Gabe bin ich in der Lage, Tiere zu spüren, mit ihnen zu kommunizieren, den Zugang zu Ihnen zu finden und ihnen zu helfen. (Aber nicht jedes Tier lässt mit sich reden, dies als Anmerkung) Gleichzeitig dürfen sich Menschen mit Problemen gesundheitlicher Natur gerne an mich wenden.

Japanisch-Schamanisches Heilzentrum
 

Schamanismus, die älteste und natürlichste Heilmethode, ist Teil des Angebots. Eine Spezialität des Hauses ist auch das ganzheitliche japanische Heilen. Jin Shin Jyutsu ist eine japanische Heilkunst, die auch Heilströmen genannt wird. Man legt die Hände auf bestimmte Energiepunkte des Körpers mit dem Ziel, Energieblockaden zu lösen und damit das Wohlbefinden zu bessern oder vorhandene Beschwerden zu lindern. Mit der Energie meiner Hände und gezielter Aktivierung der Meridianpunkte im Körper bin ich in der Lage, zur Linderung von beispielsweise Schlafstörungen, Allergien, Schmerzen, Unverträglichkeiten, Gefühlsschwankungen, Menstruationsbeschwerden usw. gezielt beizutragen. Dabei geht es durchaus auch darum, die Selbstheilung zu (re)aktivieren, das Immunsystem zu stärken und – sofern sich das im Lauf der Behandlung zeigt – gegebenenfalls die Ernährung ganz oder teilweise umzustellen.

Schamanismus Baselland.jpg
schamanismus-thomas-rauch-fotografie.jpg

Alles ist beseelt
 

Es gibt sie, die Lebensweisheiten. Wie z.B. jene, die besagt, dass alles beseelt ist. Davon bin ich fest überzeugt, grosse Teile der Menschheit haben dies aber noch nicht erkannt. Doch je länger, je mehr wird klar, dass es auch Dinge gibt im Leben, die man einfach so auf die Schnelle nicht erklären kann. Dinge, die man am besten direkt fühlen oder erleben sollte, um deren Wirkeffekt auf uns alle erkennen zu können.

 

Unglaubliches Spektrum

Ich biete euch an, Teil von diesem unglaublichen Spektrum zu werden. Wer offen ist für Neues, ist bei mir in besten Händen. Denn wie ich eingangs erwähnte, bin ich eigentlich ein Zahlenmensch, ein Mensch, der über Jahre rationell und durch den Sachverstand gesteuert trockenste Materie bearbeitet hat. Nicht zuletzt ein herber Schicksalsschlag in meinem Leben hat mich aber schon vor Jahren dazu veranlasst, eine Kehrtwende vorzunehmen und mich berufsbegleitend auf den Weg zu machen, meiner inneren Stimme wieder zu folgen. Der Stimme, die besagt, dass ich Mensch und Tier Gutes tun kann und tun werde.

 

Seien auch Sie herzlich willkommen auf meinem neuen Weg.

 

Ihre Conny

Schamanismus Baselland.jpg